Föhr

 photo DSC_0707 Kopie_zpsu0w1zdfb.jpg
Es stimmt mich zwar ein bisschen wehmütig, am Ende meiner langen Sommerferien über unseren Urlaub zu berichten, aber andererseits sind es auch schöne Erinnerungen, auf die ich zurückschauen kann. Uns zog es diesen Sommer nach Norddeutschland, genau genommen nach Föhr. Warum gerade Föhr und nicht Amrum oder Sylt weiss ich auch nicht so genau. Uns hat die Insel einfach angesprochen. Ich als Schweizerin liebe es, wenn die Landschaft endlos flach ist und ich wusste, dass ich in Norddeutschland voll auf meine Kosten kommen würde. Für mich ist das Freiheit pur. Kein Hügel und kein Berg, der einem die Sicht "versperrt". Einfach flach, flach, falch bis das Meer kommt!
Ausser mit unserer Unterkunft, die wir nach zwei Tagen wechseln mussten, hatten wir eine entspannende Zeit auf Föhr. Die Internetverbindung lief nirgends so richtig gut, was uns so ganz unverhofft zu einer digitalen Auszeit verhalf. Somit verbrachten wir ganz viel Zeit draussen. Wir mieteten uns Fahrräder für die ganze Woche und erkundeten die gesamte Insel mit den süssen kleinen Dörfchen. Es war ein bisschen wie eine kleine Welt für sich. In einem Reetdachhaus auf Föhr zu wohnen, war doch eine sehr romantische Vorstellung. Wir machten bei einer Wattwanderung mit und erfuhren viele interessante Dinge über die Flora und Fauna im und um das schöne Wattenmeer. Wir gaben ein Vermögen für einen sehr guten Fisch aus und sassen bei einem tollen Sonnenuntergang am Strand. 
 photo IMG_2585 Kopie_zpsx5tpcpt8.jpg
 photo DSC_0634 Kopie_zpsfk8ii9ke.jpg
 photo IMG_2599 Kopie_zpsdc1guwl5.jpg
 photo DSC_0690 Kopie_zpsiar5ydmx.jpg
 photo IMG_2645 Kopie_zpszhglji2c.jpg
 photo IMG_2650 Kopie_zpsd00vj9pj.jpg
 photo DSC_0702 Kopie_zpshfugauvd.jpg
 photo DSC_0684 Kopie_zpsuyxpiljd.jpg
 photo DSC_0689 Kopie_zpswizmlyxu.jpg
 photo DSC_0723 Kopie_zpsb9ob1xt8.jpg
 photo DSC_0722 Kopie_zpsdom6cc7w.jpg
 photo DSC_0750 Kopie_zpsfgmqcvmy.jpg
 photo DSC_0749 Kopie_zpsnr90lb2a.jpg
 photo IMG_2651 Kopie_zpszuaclloc.jpg
 photo DSC_0769 Kopie_zpsn49yhru4.jpg
 photo DSC_0741 Kopie_zpsyrcratx7.jpg
 photo DSC_0743 Kopie_zpses5w5fyg.jpg
 photo DSC_0751 Kopie_zpshes0now6.jpg
 photo DSC_0762 Kopie_zpsn801lbig.jpg
 photo DSC_0790 Kopie_zpsgjqnvked.jpg
 photo DSC_0772 Kopie_zpsft8mqwop.jpg
 photo DSC_0803 Kopie_zpsswj0uriy.jpg
 photo IMG_2687 Kopie_zpshkilxwuc.jpg
 photo DSC_0816 Kopie_zpsbdn5nrd7.jpg
 photo IMG_2701 Kopie_zpsudihvrvy.jpg
 photo DSC_0811 Kopie_zpsgveb1xwj.jpg
 photo DSC_0808 Kopie_zpsvd2st3ma.jpg
 photo IMG_2693 Kopie_zpst8u1zxtq.jpg
 photo DSC_0818 Kopie_zpskevaxlbi.jpg
 photo DSC_0825 Kopie_zpsukbj0nmj.jpg
 photo DSC_0829 Kopie_zps5cfetpmo.jpg
 photo DSC_0823 Kopie_zpskuacbkmh.jpg
Nach dieser Auszeit und vor der Heimreise verbrachten wir zwei Tage in Hamburg. Leider regnete es an einem der beiden Tage unaufhörlich. Aber wir mieteten zwei knallgelbe Regenjacken im Hotel und machten das beste draus. Obwohl wir mit unserem Partnerlook von vielen Passanten dafür - ich sag jetzt mal - liebevoll belächelt wurden. Die Story zur Elbphilharmonie hat uns aus den Socken gehauen, aber wir machten eine spannende Hafenrundfahrt und erkundeten die Stadt entweder zu Fuss oder mit unserer Citycard. Um mit der Stadt so richtig warm zu werden oder sie mal aus der Perspektive eines Insiders zu sehen, hätten wir natürlich mehr Zeit gebraucht. 
 photo IMG_2713 Kopie_zpspoqjw5we.jpg
 photo IMG_2708 Kopie_zpstma85mpt.jpg
 photo IMG_2711 Kopie_zpsaexsi2v5.jpg
 photo IMG_2722 Kopie_zpsfj4hitzu.jpg
 photo IMG_2717 Kopie_zpsz2ibgfg9.jpg
 photo IMG_2716 Kopie_zpsxtzvxxse.jpg
 photo IMG_2715 Kopie_zpseylnt4em.jpg
 photo IMG_2725 Kopie_zpstgef0iz6.jpg
 photo IMG_2731 Kopie_zps6o9esh9t.jpg
Als wir auf Föhr waren unternahmen wir an einem Tag einen kleinen Ausflug nach Dänemark und ich muss sagen, dass mir das, was ich bisher über Dänemark und seine Bewohner erfahren habe, eine Reise in dieses Land sehr schmackhaft gemacht hat. Wer weiss, ob es uns auf unserem nächsten Städtetrip nach Aarhus oder Kopenhagen verschlägt. Ich wäre jedenfalls dabei!
♡Stefanie

PS: Unsere zweite, empfehlenswerte Unterkunft auf Föhr war Sternhagens Landhaus und in Hamburg übernachteten wir im 25 Hours Hotel, welches wir ebenfalls toll fanden.

Kommentare:

  1. Ach, das sieht aber nach einer wundervollen Reise aus... auf eine norddeutsche Insel würde ich auch gerne mal wieder fahren...

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht nach einem tollen Urlaub aus. Ich freue mich immer, wenn Leute in meiner Heimat (nicht Föhr, aber die Richtung stimmt) Urlaub machen, Fotos zeigen und drüber berichten. Das ist für mich dann ein bisschen wie Zuhause sein. :-)

    AntwortenLöschen
  3. Ihre Fotos sind wahnsinnig schön. Ich wollte diese Orte besuchen, sobald ich deine Fotos gesehen habe. Bist du schon mal mit einem Kreuzfahrtschiff Antarktis gefahren? Ich war im vergangenen Frühjahr in Island. Für dich, als Reisende, empfehle ich, dort zu reisen. Landschaften sind bunt, Eisbären und Nordlichter, machen Sie Ihren Verstand verrückt. Hast du jemals diese Wunder der Welt an einem Ort gesehen, ha?

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡