Bildertag #26

In den anstrengenden Schulwochen vor den Sommerferien finde ich es schön, am Wochenende zu Hause zu sein und all die Dinge aufzuholen, für die unter der Woche keine Zeit war: Putzen und Wäsche waschen, Mails beantworten, Rechnungen bezahlen, einkaufen, lesen, ein bisschen Sport machen, die letzte Folge Fargo schauen und bei einem ausgedehnten Frühstück mit dem Freund lange und schöne Gespräche führen.
Wenn mein Freund keine Proben oder Konzerte hat am Wochenende, dann hat er auch mal Zeit, um richtig Musik zu hören. Unter seinen neuen Platten, die er sich dann anhört, lässt mich fast jedes Mal eine aufhorchen. So entdecke ich durch ihn immer wieder tolle, neue Musik. Solche Kleinigkeiten passieren an einem vollbepackten, hektischen Wochenende nie. Darum liebe ich solche "Nichtstun"-Wochenenden, an denen das "Nichts" ja dann am Ende eigentlich ganz viel Wertvolles ist.
 photo IMG_2418_zps5crxpuxf.jpg
 photo DSC_0438 Kopie_zpsxopqfuzb.jpg
 photo IMG_1562_zpsnyva3jet.jpg
 photo DSC_0084 Kopie_zps6i7tjat6.jpg
 photo DSC_0088 Kopie_zpshxbzejwc.jpg
 photo DSC_0448 Kopie_zps0p9gotw3.jpg
 photo IMG_1547_zpsy19ei9eo.jpg
 photo DSC_0455 Kopie_zpsvoewsryb.jpg
 photo DSC_0468 Kopie_zpsyq78qfkn.jpg
 photo DSC_0470 Kopie_zps2qtzq7cs.jpg
 photo IMG_2428_zpsd4yyvzvm.jpg
Ich hoffe, ihr hattet ein schönes, stressfreies Wochenende!
♡Stefanie

1 Kommentar:

  1. Oh das sieht wirklich nach einem schönen Wochenende aus !!
    Einfach mal erholen und Zeit haben - dass ist wirklich wertvoll <3
    Liebste Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡