10 Lieblingsoutfits für den Sommer

Hin und wieder öffne ich meinen Kleiderschrank und denke mir, dass ich eigentlich viel zu viele Klamotten habe. So viele, dass ich nicht wenige davon sehr selten trage. Ich miste zwar regelmässig aus und würde mal behaupten, dass ich kein Teil habe, das mir nicht mehr gefällt oder mir nicht passt. Aber ich habe einfach (zu) viel. Wahrscheinlich könnte ich ein Jahr lang jeden Tag etwas anderes anziehen ohne die Klamotten je waschen zu müssen...;)
Eine Möglichkeit, sich bewusster zu werden, was man alles hat, ist zum Beispiel am Wochenende für die kommende Woche konkrete Outfits zusammenzustellen. Dann schaut man nämlich auch mal wieder in die hinterste Ecke des Kleider- und Schuhschrankes und überlegt, welche Teile man auf verschiedene Arten kombinieren könnte. Und - oh Wunder - man kriegt auf einmal neue Freude an ganz alten Teilen. Boom!

Ich habe mir mal 10 Sommeroutfits zusammengestellt, die aus neuen und alten Dingen bestehen und die ich mit Freude in den nächsten Tagen anziehen kann.
 photo IMG_2531 Kopie_zpsxwkzoefd.jpg
 photo IMG_2532 Kopie_zpsgjyhfiws.jpg
 photo IMG_2533 Kopie_zpsclwffaqf.jpg
 photo IMG_2535 Kopie_zpsppukjujf.jpg
 photo IMG_2536 Kopie_zpsltwkak3s.jpg
 photo IMG_2537 Kopie_zpsvpnsk9os.jpg
 photo IMG_2538 Kopie_zps3wmdp8ju.jpg
 photo IMG_2539 Kopie_zpsjov3qqfd.jpg
 photo IMG_2540 Kopie_zpsee0vhcdt.jpg
 photo IMG_2541 Kopie_zpswa6z2g14.jpg
PS: Sorry für die etwas schlechten Fotos... Aus meiner Outfit-Zusammenstell-Laune heraus habe ich nur mit dem Handy fotografiert. Erst danach dachte ich, dass ich darüber eigentlich auch gleich einen Blogpost schreiben könnte.

Was habt ihr für Tipps und Tricks wie man die Freude an den eigenen Klamotten nicht zu schnell verliert?
♡Stefanie

1 Kommentar:

  1. Sehr cool, das müsste ich auch mal machen. Und ausmisten. Aber solche Outfitfotos sind wirklich eine gute Idee. :)

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡