Outfit: Under my umbrella

 photo DSC_0018 Kopie_zpsnggg9r87.jpg
Ohjehh, ich hatte echt Angst, dass meine Kamera kaputt gehen wird... Es regnete in Strömen, was lustigerweise auf den Fotos ausser auf meinen Schuhen - nicht wirklich ersichtlich ist. Zum Glück passt das Wetter nicht mehr zum tollen Sonnenschein, den uns der August gerade nochmals bringt. Aber jetzt gibts halt trotzdem ein paar Regenfotos. Schliesslich wollte ich mit meinen gepunkteten Regenschirm angeben. Meine Schwester hat ihn mir zum Geburtstag geschenkt und damit meinen Geschmack natürlich vollkommen getroffen!
 photo DSC_0084 Kopie_zpsqmpt7ukz.jpg
 photo DSC_0053 Kopie_zpsb8g7lb2b.jpg
 photo DSC_0023 Kopie_zpszr0csgdz.jpg
 photo DSC_0091 Kopie_zpsbsbygeb7.jpg
Domi und ich schauen uns seit ein paar Wochen die kompletten Friends-Folgen wieder an. Ich habe die Folgen früher immer mit meiner Freundin angeschaut (Hallo Marte!). Wir sassen den ganzen Abend vor dem TV, assen Tiefkühlpizza und lachten uns schlapp. Was für ein Riesenspass, das alles nochmals durchzuleben! Ich glaube, es wird niemals eine lustigere Sitcom geben als Friends. Und es ist auch äusserst interessant, die 90er-Mode in voller Blüte zu erleben. Die Outfits der Friends sind echt zum Schreien. Und noch witziger ist, dass wir das früher beim Schauen gar nicht in Frage gestellt habe. Ausser vielleicht bei Phoebe. Aber diese ganzen Riesenpullis, die weissen Socken und die schrecklichen Kurzhaarfrisuren der Frauen... Ein klitzekleines bisschen stolz bin ich aber schon, ein Kind der 90er zu sein. Oder zumindest ein Teenie der 90er. Mal abgesehen von der Technomusik. In dem Sinne passen meine Halbschuhe doch ziemlich gut. Die weissen Socken habe ich allerdings weggelassen... #teamchandler
♡Stefanie

Outfit Details: Strickjacke: Urban Outfitters; Bluse und Schuhe: mint&berry; Rock und Tasche: even&odd; Kette: so alt, ich kann mich nicht mehr erinnern...

Bildertag #16

 photo DSC_0324 Kopie_zpsujlnvdpb.jpg
 Ich hatte mal wieder Lust, einen Tag in Fotos festzuhalten. Ich habe eigentlich meistens das Gefühl, dass ich immer eher unproduktiv an Dinge herangehe. Am Ende des Tages wünschte ich jedes Mal, dass er noch mehr Stunden hätte, damit ich meine Dinge fertig bringen könnte. Wenn ich frei habe, geniesse ich einfach auch das süsse Nichtstun. Wenn ich die Fotos aber so anschaue, merke ich, dass in so einem Tag eigentlich doch recht viel Platz hat, wenn man die Dinge beim Schopf packt und ein bisschen plant. Vielleicht lag es aber auch nur daran, dass wir seit Tagen keine Internetverbindung hatten…
 photo DSC_0003 Kopie_zpslaluumdx.jpg
 photo DSC_0323 Kopie_zpswslb0od0.jpg
 photo DSC_0319 Kopie_zpsjpk7nrdl.jpg
 photo DSC_0318 Kopie_zpszu5sdngh.jpg
 photo DSC_0229 Kopie_zpsgtyz8emd.jpg
 photo DSC_0236 Kopie_zpsk0m5bfzs.jpg
 photo DSC_0232 Kopie_zpshk5tgeau.jpg
 photo DSC_0224 Kopie_zpsndrlbjqu.jpg
1. Der Tag fing an mit Fotos Bearbeiten. 2. Ich habe mich mal in Macramé ausprobiert. Aber ich glaube, dafür habe ich zu wenig Geduld... 3. Ich dachte immer, das gute Kokosnusswasser gibts nur in meinem Yogastudio, doch vor Kurzem fand ich es tatsächlich zufällig in einem Bioladen. Coco juice ist meiner Meinung nach das Beste! Es gibt ja auch viele ganz schön eklige KN-Wasser… 4./5. Spaziergang im Wald. Restliche Bilder: Abendessen mit Domi mit anschliessender Minigolf-Challenge bei Nacht. Leider verloren…:(

Ich hoffe, ihr hattet ein tolles Wochenende. Ein paar Stunden bleiben uns noch! Unsere Pizza ist bestellt und da wir begonnen haben, die kompletten Friends-Staffeln wieder zu schauen, gehe ich davon aus, dass das unser Abendprogram sein wird. So, no one told you life was gonna be this way... 
♡Stefanie

Smoothie: Spinat und Banane

 photo DSC_0327 Kopie_zpsvdkeysia.jpg
Manche mögen grüne Smoothies ja gar nicht und andere trinken sie jeden Tag. Ich gehöre zu denjenigen, die grüne Smoothies mögen, so lange sie nicht zu sehr nach "Gras" schmecken.:)  Der folgende Smoothie hat sich in den letzten Wochen zu meinem Liebling gemausert. Wie die Kombination zustande gekommen ist, weiss ich ehrlich gesagt nicht mehr richtig. Entweder stand das Rezept in einer Zeitschrift oder ich hatte so einen ähnlichen Smoothie in der Stadt. Jedenfalls besteht er im Grunde aus Spinat und Banane. Zusammen mit dem Orangensaft schmeckt er also keineswegs grasig, sondern sehr süss und fruchtig.
 photo DSC_0189 Kopie_zpsctvbcnpw.jpg
 photo DSC_0363 Kopie_zpszaeubjyn.jpg
 photo DSC_0329 Kopie_zpsb0i7sesd.jpg
Hier das Rezept für ein grosses Glas:
1 handvoll Jungspinat
1 Banane
200ml Orangensaft (oder 100ml Orangensaft und 100ml Wasser = weniger Zucker)
1 TL Mandelmus


Das Frühstück war übrigens ein Versuch, die grandiosen Frühstücksrezepte, die wir in Stockholm bei Greasy Spoon hatten, nachzukochen. Naja... für Eggs Benedict hatten wir keine Geduld und der Schinken sollte eigentlich unter der Avocado liegen.:) Es gibt bestimmt nochmal eine Gelegenheit für ein ausgiebiges Frühstück! Zusammen mit dem Smoothie und einer Folge Friends war es dennoch ein super Frühstück!
Die süssen Pancakes mit frischen Erdbeeren, einem Löffel Mascarpone und einem Hauch Pistazien waren einfach himmlisch! 
♡Stefanie

DIY: Möbel auffrischen mit Möbelbeinen

 photo DSC_0185 Kopie_zpsbpcqr64o.jpg
Es ist bestimmt schon über ein halbes Jahr her, als ich mir ganz spontan Möbelbeine von prettypegs gekauft hatte. Ich fand das eine super Idee, um alten langweiligen Möbeln etwas Aufschwung und einen Hauch Midcentury zu verleihen. Wer also kein Vermögen für überteuerte Vintagemöbel ausgeben will, kann sich die schönen Möbelbeine einfach selbst an die eigenen Möbel schrauben.
Es gibt auf der Seite allerdings Möbelbeine in allen Farben und Formen und für alle Möbelstücke. Wie gesagt wollte ich das mal ausprobieren und kaufte mir zum Anfang konische Beine aus Eschenholz. Als Versuchskaninchen musste mein altes IKEA-Regal herhalten. Darauf habe ich nämlich schon lange keine Lust mehr.
Auf der Homepage informierte ich mich dann, wie die Beine befestigt werden sollen. Gelernt habe ich, dass viele Möbelstücke mit einer 8mm Schraube befestigt werden können. Diese wird von prettypegs immer mitgeliefert sowie eine Universalplatte für Möbelstücke ohne 8mm Schraube. D.h. man kann die Beine an jedes Möbelstück befestigen. Da mein Regal keine vorgeschraubten 8mm Löcher hatte, mussten wir erst die Platten befestigen und konnten dann die Beine anschrauben. Das sieht man auf folgendem Bild:
 photo DSC_0182 Kopie_zpsafdsonk2.jpg
 photo DSC_0180 Kopie_zpsbgubhooo.jpg
Es ist zwar nur ein kleines Update an meinem Regal, aber ich denke, dass neue Beine, gerade in einer tollen Farbe oder Form beispielsweise einem Sofa oder einem Tisch neuen Glanz verleihen können. Wenn ich Domink überzeugen könnte, hätte unser Sofa bereits ein paar neue bunte Beine!;)
♡Stefanie

Mein 29. Geburtstag

 photo DSC_0367 Kopie_zpsqfth9svp.jpg
Noch ein Jahr bis zur 30... Gestern war mein 29. Geburtstag. Es fällt mir ein bisschen schwer zu denken, dass ich schon in einem Jahr 30 sein werde. Ich dachte immer, mit 30 hat man dann alles kapiert. Job, Haus, Familie. Naja, mit 29 fühle ich mich für nichts von alledem so wirklich bereit. Klar wäre es toll, eine Familie zu gründen. Aber ich möchte noch ein bisschen Zeit. Ein bisschen Zeit, um mich in meiner beruflichen Situation auszuleben. Vielleicht etwas Neues wagen. Zeit, um Geld zu sparen. Aber ich möchte mir auch jetzt Wünsche erfüllen. Ein kleines Haus in der Natur wäre toll. Aber trotzdem nah bei der Stadt. Eine alte Fabrik in eine Wohnung umzubauen wäre aber auch toll. Ja, es ist ein Hin und Her zu Beginn meines 29. Lebensjahres. Das Gefühl, dass so vieles noch möglich ist, ist ganz spannend. Manchmal aber auch beängstigend, weil die Zeit ja trotzdem ziemlich schnell vorwärts geht. Vielleicht macht dieses Gefühl die Endzwanziger aus. Mit 30 habe ich dann bestimmt alles kapiert!:)
 photo DSC_0345 Kopie_zpssvqofxis.jpg
 photo DSC_0337 Kopie_zpsgkhygrnu.jpg
 photo DSC_0347 Kopie_zps3mesfwxm.jpg
 photo DSC_0362 Kopie_zpskaan6wvx.jpg
 photo DSC_0360 Kopie_zps9drtqdys.jpg
 photo DSC_0357 Kopie_zpsd6qjytxj.jpg
 photo DSC_0356 Kopie_zpssoge4uuy.jpg
 photo DSC_0354 Kopie_zps8gvv2kix.jpg
 photo DSC_0349 Kopie_zpsit1hnydj.jpg
 photo DSC_0359 Kopie_zps5ddnp4ry.jpg
Meinen Tag verbrachte ich mit meiner Familie zu Hause bei meinen Eltern. Meine Mutter kocht mir schon seit Kindertagen zum Geburtstag Lasagne. Natürlich kocht sie die beste Lasagne überhaupt!:) Sogar meine Grossmuter kam mit zu Besuch und so versammelten sich drei Generationen wieder mal unter einem Dach. Am Abend hatte ich trotz der kühlen Temperaturen und dem Regenwetter Lust auf ein Eis. Also tingelten wir mit einer Portion Eis durch die Stadt und landeten am Ende des Abends in einer Bar, wo wir in den Genuss eines, ich sage mal interessanten, Jazzduos kamen. Stichwort Freejazz...
Ein wirklich schöner 29. Geburtstag.
♡Stefanie

Potsdam und Berlin 2015

 photo DSC_0292 Kopie_zpsqjixt3pu.jpg
Ich kann nur sagen: Das Highlight meines Trips nach Potsdam zu Lu war ein pinkes Barbie-Boot! Aber alles der Reihe nach. Seit drei Jahren kann ich mich glücklich schätzen, dass meine Bloggerfreundinnen und ich uns jeden Sommer getroffen haben. Zwar immer in etwas unterschiedlicher Konstellation, aber es hat sich daraus eine kleine Tradition ergeben. Diesen Sommer waren wir endlich wieder in Originalbesetzung vollständig. Lu und Anja, Stef und Angie, Laura und ich. Wir trafen uns für vier heitere Tage in Potsdam. Da wir wussten, dass uns heisse Temperaturen erwarten werden, planten wir nur einmal einen Stadttrip nach Berlin ein. Den Rest der Tage verbrachten wir am Wasser. Wir mieteten Fahrräder und das besagte pinke Barbie-Boot und vergnügten uns mit Musik, Pommes, Luftmatratze und ganz viel Sonnencreme auf dem See. Leider gibt es von unserem Bootsausflug keine Fotos, da ich meine Kamera aus Sicherheitsgründen nicht mitnehmen wollte.;) Aber auf den instagram-feeds der Girls findet ihr haufenweise, falls es euch interessiert.
 photo DSC_0248 Kopie_zpsthrrpqtc.jpg
 photo DSC_0251 Kopie_zpswfi3pey3.jpg
 Ein bisschen Lu-Home!
 photo DSC_0260 Kopie_zpsfa780yvs.jpg
 photo DSC_0263 Kopie_zpslepir18p.jpg
Tolle Eisdiele in Potsdam. Die Eisfrau. Mit Milchprodukten aus der Region. Laut der Eisfrau macht das den Extrageschmack aus. Und ich muss sagen, das Eis war guuuuut!
 photo DSC_0266 Kopie_zps2iycuvar.jpg
 photo DSC_0267 Kopie_zpshzsfgu79.jpg
 photo DSC_0271 Kopie_zps4yjhxjei.jpg
 photo DSC_0272 Kopie_zps6fg6cbmc.jpg
 photo DSC_0277 Kopie_zpsbg77yel0.jpg
 photo DSC_0281 Kopie_zpsaa0feswf.jpg
Fahrt mit dem Wassertaxi.
 photo DSC_0285 Kopie_zpsnzds2fa5.jpg
 photo DSC_0290 Kopie_zpsa7nvaeyl.jpg
 photo DSC_0295 Kopie_zps0rpbt0dk.jpg
 photo DSC_0297 Kopie_zpszqzvphw5.jpg
 photo DSC_0300 Kopie_zpsxch1jzvj.jpg
 photo DSC_0311 Kopie_zpsezbvvvsb.jpg
 photo DSC_0308 Kopie_zps0w6ciduh.jpg
 photo DSC_0303 Kopie_zpsymxjcivz.jpg
 photo DSC_0302 Kopie_zps5btfu9fj.jpg
 Letzter Abend. Es ging so schnell vorbei...

Danke, Lu, dass du uns so warmherzig in deinem Heim empfangen und mit einem leckeren Frühstück nach dem anderen versorgt hast. Dass du alles organisiert hast und trotz vier Frauen in deinem Bad die komplette Ruhe bewahrt hast. Und danke auch Anja, Angie, Laura und Stef für die Zeit mit euch und die Geduld mit mir, als mir heiss war und ich Hunger hatte!;) Es war unvergesslich!
Diese sonnigen Tage mit den Mädels waren Sommer pur! Nach einer weiteren heissen Woche, fühlt es sich an, als sei sich der Sommer mit dem Regen und den kühlen Temperaturen langsam am Verabschieden. Ich hoffe es nicht. Und wenn doch, denke ich an diese schönen Tage zurück und es ist wieder Sommer!
♡Stefanie