Monday in Love

Phuu, und schon wieder ist es Mitte November... Ich hatte so viel geplant, aber die Tage huschten nur so an mir vorüber. Tja, wie man manchmal so schön sagt: Life happened. Da kommt der Blog nun mal an zweiter Stelle. Dafür liessen Domi und ich uns einen lustigen Quizabend am Freitagabend nicht entgehen, putzten am Samstag mit vereinten Kräften mal wieder die Wohnung von vorne bis hinten und arbeiteten an unseren kleinen Projekten am Sonntag. Das war der schöne Teil... Wir machten uns bei einem Spaziergang aber auch Gedanken über unsere Welt, wie das Leben für uns und für die kommenden Generationen wohl weiter gehen wird. Dass wir berfürchten, dass unser System "Welt" auf Dauer nicht funktioniert. Den Soziophoben in uns tun die täglichen Nachrichten aus dieser Welt definitiv nichts Gutes.
Conor Oberst findet für vieles die schönsten Worte. Und auch zu jenem Thema finde ich in seinen Liedern meine Gedanken in Worte gefasst: Newspaper, newspaper, can't take no more, you're here every morning, waitin' at my door, I'm just tryin' to kiss you, and you stab my eyes, make me blue forever like an island sky, and I'm not pretending that it's all okay, just let me have my coffee, before you take away the day.

Hier ein paar Dinge, die ihren Teil dazu beitragen, das Leben von seiner schönen Seite zu betrachten.
 photo chandelier janice_zpse8vbmpzq.jpg
1. Den Kaffee hier zu trinken, unter diesem grossartigen Kronleuchter, muss toll sein!:) Link.
 photo kirsten fargo_zps4hu1dpmy.jpg
2. Kirsten Dunst finde ich seit Teenagerzeiten toll. Jetzt spielt sie in der zweiten Staffel von Fargo mit. Wärmste Empfehlung. Schon nur dieses Kostüms wegen!!!
 photo aentschie suppe_zpsxnv4fbu9.jpg
3. Hhhm, herbstliche Suppe. Ich verweigere mich noch ein paar Tage dem Weihnachtstrubel und will einfach noch ein bisschen Herbst! Danke Aentschie für diese Kürbissuppe mit Sesam-Tofu.

4. Band of Horses. Need I say more?!
 photo daybook look_zpsxqmlbmiq.jpg
5. Das ultimative Herbstoutfit. Kann ich sogar aus meinem Kleiderschrank zusammenwürfeln, weil es so einfach ist, aber so gut. 
 photo jesiii_zpsbco71bfp.jpg
6. Und zum Schluss: Der Instagram Account von @jesiii. Ihre Bilder machen mich irgendwie immer fröhlich. Wir teilen das gleiche Schicksal mit der Krankheit eines Elternteils. Jessi's Mutter ist vor einigen Jahren an Demenz gestorben. Ihre Freude am Leben und ihre Kunst heitern mich auf. 

Und das wars von mir. Ich hoffe, ihr habt einen gemütlichen Abend irgendwo auf dieser schönen Welt.
♡Stefanie

Kommentare:

  1. Connor Oberst und Fargo in einem Post...so kann man selbst einen verregneten Montag verzaubern...

    AntwortenLöschen
  2. Ach, Stefanie, das tat sehr gut! :-)
    Danke für die schönen Worte und Bilder.

    AntwortenLöschen
  3. Auch einige Tage später macht Dein Post noch nachdenklich und doch auch warm ums Herz. Herzlichen Glückwunsch übrigens zu den zwei schönen Artikeln in der "I like Blogs"! Liebe Grüße, fee

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡