Orientalisches Dinner

 photo DSC_0190 Kopie_zpsbqex3jyc.jpg
In Luzern gibt es ein tolles marokkanisches Restaurant, wo man Mezze essen kann. Wir mögen diese Teller mit vielen verschiedenen Kleinigkeiten sehr gerne. Als in meinem heiss geliebten Rezeptemagazin Betty Bossi (das ich hier schon seeeeehr oft erwähnt habe!) ein Special über orientalisches Essen erschien, wollten wir das sofort zu Hause nachkochen.
Aus der grossen Auswahl an Rezepten, entschieden wir uns für Fladenbrot, Hummus, Cevapcici (die haben wir allerdings nicht selbst gemacht), Taboulésalat und frischem Minzentee. Es war grossartig!
Wir standen zusammen etwa 1 Stunde in der Küche und bereiteten dieses leckeren Kleinigkeiten zu. Die Küche sah danach aus wie ein Schlachtfeld, aber wir haben dafür etwa genau so lange gegessen wie wir in der Küche standen. Dazu der frische Minzentee ist das i-Tüpfelchen, das auf keinen Fall fehlen darf!
 photo DSC_0154 Kopie_zpsteobs5cu.jpg
Hummus
1 Dose (400 g) Kichererbsen
1 Knoblauchzehe
100 ml Olivenöl (evtl. auch weniger...)
1 EL Zitronensaft
1/2 TL Kreuzkümmelpulver
3/4 TL Salz
wenig Pfeffer
  1. Alles sehr fein pürieren!
 photo DSC_0156 Kopie_zpscrvqssbp.jpg
Taboulésalat
wenig Olivenöl
50 g Bulgur
150 ml Wasser
125 g Cherrytomaten, gewürfelt
100 g Stangensellerie mit möglichst wenig Grün, gewürfelt
1/4 Gurke, gewürfelt
2 Bund glattblättrige Petersilie, fein geschnitten
1/2 Biozitrone, abgeriebenen Schale und Saft
2 EL Olivenöl
1/4 TL Zimt
3/4 TL Salz
wenig Pfeffer
  1. Öl in einer Pfanne warm werden lassen. Bulgur andünsten, Wasser dazugiessen, bei kleiner Hitze ca. 10 Minuten köcheln. Pfanne von der Platte nehmen und etwas abkühlen lassen.
  2. Alle Zutaten ab Cherrytomaten beigeben, mischen und würzen.
 photo DSC_0162 Kopie_zpsbudqk5jy.jpg
Fladenbrot
300 g Weissmehl
3/4 TL Salz
1/4 Würfel Hefe (ca. 10 g), zerbröckelt
1/4 TL Zucker
175 ml lauwarmes Wasser
50 ml Olivenöl
  1. Mehl und alle Zutaten bis und mit Zucker in einer Schüssel mischen. Wasser und Öl dazugeissen, zu einem weichen, glatten Teig kneten. Zugedeckt ca. 1.5 Stunden aufgehen lassen.
  2. Teig in 8 Portionen teilen, zu Kugeln formen, auf wenig Mehl zu je ca. 5 mm dicken Fladen auswallen. Wenig Öl in einer Bratpfanne heiss werden lassen. Hitze reduzieren, Fladen nacheinander bei mittlerer Hitze beidseitig je ca. 2 Minuten backen.
 photo DSC_0191 Kopie_zps7ggnulut.jpg
 photo DSC_0187 Kopie_zpsowg4n7mq.jpg
 photo DSC_0184 Kopie_zpsphvrcsuc.jpg
 photo DSC_0179 Kopie_zpsms00ngnv.jpg
 photo DSC_0177 Kopie_zpslgy8zzdx.jpg
 photo DSC_0171 Kopie_zpsj6khfbkm.jpg
Guten Appetit und einen schönen Auffahrtsabend!
♡Stefanie

Kommentare:

  1. Mmmh ich liebe orientlisches Essen, vor allem Humus! Sieht köstlich aus, danke für die Rezepte!

    AntwortenLöschen
  2. Fantastisch sieht das aus!
    Danke vor allem für das Taboulé Rezept, den koch ich gleich morgen nach.
    Außerdem hab ich jetzt richtig Lust auf Hummus, ich tu immer noch ein bisschen Tahini (Sesam-Paste) rein.
    Die Eltern meines Freundes kommen ursprünglich aus Marokko und jedes Mal wenn wir sie besuchen, gibt es Cous-Cous, Tajine, frischen Minztee, und allerlei marokkanische Kleinigkeiten.
    Ich freue mich immer vor jedem Besuch schon auf das Essen :) (natürlich auch auf seine Familie, das Essen ist da nur die Kirsche auf der Torte!)

    <3 Lisa
    The Appleberry

    AntwortenLöschen
  3. Hmm, ich liebe auch orientalisches Essen und koche es auch gerne Zuhause...Sieht toll aus was du da gemacht hast. Der Hummus schmeckt übrigens auch super wenn du Tahini oder Sesamöl statt Olivenöl verwendest, super lecker!
    Liebe Grüsse,
    Krisi
    http://excusemebutitsmylife.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  4. liebe Stefanie, was für ein großartiges orientalisches Dinner ihr da gezaubert habt! Das sieht einfach umwerfend gut aus und ich bekomme direkt Hunger ;) Vielen Dank für die tolle Inspiration und dir ein schönes Wochenende! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht wirklich Super aus und sehr appetitlich angerichtet. Da macht das Essen ja oft nochmal so viel Freude...

    AntwortenLöschen
  6. dann sollte deine nächste reise nach zypern gehen ;) dort gibt es nämlich in jedem restaurant mezé und es schmeckt suuuuper lecker

    AntwortenLöschen
  7. Meinst du etwa das Barbes ;-)?
    Ich liebe dieses Essen auch so sehr. Kennst du Maison Blunt in Zürich? Sehr empfehlenswert.

    Hab einen guten Abend.
    Herzlich
    Kuhmagda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau!:))) Das Maison Blunt kenne ich nicht. Ich bin fast nie in Zürich. ber ich werde es mir merken, danke!

      Löschen
  8. Danke für die Inspiration. Ich habe es heute so ähnlich nachgekocht und alle glücklich gemacht!

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡