DIY: Mache deine eigenen Flohmarkttassen


Da mir die Découpage-Technik so gut gefällt, überlege ich immer mal wieder, was man noch alles damit machen könnte. Als ich vor einiger Zeit ein paar schöne Servietten kaufte, kam mir die Idee, diese auf Kaffeetassen zu kleben, um damit einen Flohmarkt-Effekt zu erzielen. Dazu braucht es einen Porzellan-Kleber und man muss die Tassen im Ofen backen, damit sich der Leim einbrennt. 
So habe ich es gemacht:

Material:
- Servietten mit beliebigen Motiven (man braucht nur die oberste bedruckte Schicht)
- Pinsel
- Porzellan Potch (z.B. von Hobby Line)
- Tassen und Unterteller

1. Die Tassen kurz spülen, um sie von Schmutz und Fett zu befreien.
2. Gewünschte Motive aus der Serviette schneiden.
3. Leim dort auftragen, wo das Motiv hinkommt und dieses dann vorsichtig auflegen. Wenn das Motiv platziert ist, mit dem Pinsel vorsichtig nochmals eine Schicht Leim auftragen.
4. Alles trocknen lassen und dann gemäss Produktbeschreibung im Ofen backen. Beim Porzellan Potch von Hobby Line muss man die Tassen bei 130°C 90 Minuten backen.
Je genauer und je sauberer man arbeitet, desto weniger merkt man, dass die Motive nur draufgeklebt sind. Damit meine ich, dass man die Motive sehr genau ausschneiden kann und dann mit sehr wenig Kleber auf die Tasse aufträgt. Wenn die Serviette weiss ist, ist der Übergang zum Porzellan natürlich weniger sichtbar, als wenn die Serviette z.B. crèmefarben ist.


Habt ihr Ideen, was man sonst noch mit der Découpage-Technik machen könnte?
♡Stefanie

Kommentare:

  1. Super Tipp, das werd ich auch mal ausprobieren - Danke! :)

    AntwortenLöschen
  2. Großartige Idee und entzückende Tassen !
    Liebe Grüße Ursula

    AntwortenLöschen
  3. also ich kenne dies als servierten technick^^
    ich bin ehe gegen nru englische oder französische usw begriffe benutzen^^

    aber ich mache mit servierten technick auch kästchen, tablett auf hüpschen^^

    AntwortenLöschen
  4. Wow! Das hast du toll hingekriegt, sieht super schön aus!

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin total begeistert, danke für den tollen Tipp !!!
    Ganz liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wow klasse, das sieht wahnsinnig cool aus! :)

    AntwortenLöschen
  7. Wow! Das zweite Bild ist wahnsinnig schön!

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja wunderschön!
    Lassen sich die Tassen dann auch spülen? In der maschine bestimmt nicht, aber von Hand?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen dank! auf der dose des klebers steht zwar, dass die tassen nach dem Backen spülmaschinenfest sind, aber ich werde sie trotzdem nur von Hand spülen.:)

      Löschen
  9. Wollte ich auch gerade fragen :D
    Habe nämlich letztens Tassen bemalt, das hält nämlich, sieht aber halt nicht so hübsch aus :)

    AntwortenLöschen
  10. die sind aber schön geworden! eine fabelhafte idee! danke. ;)

    AntwortenLöschen
  11. Sieht toll aus, ich hab mich zuerst gefragt was daran selbstgemacht ist weil ich gar nicht bemerkt hatte dass das aufgeklebt ist :) Sehr schöne Idee!

    AntwortenLöschen
  12. Die Idee ist der hammer! ich wusste gar nicht, dass es Decoupagekleber für Porzellan gibt. Das ist defintiv ein Punkt auf meiner Liste, der ausprobiertt werden muss. Hast du schon ausprobiert, ob die tassen auch spülmaschinenfest sind?
    Woher hast du denn die wundervollen Servietten ?

    Letztes Jahr habe ich meine Weihnachtsgeschenkverpackung mit Serviettentechnik hergestellt :) Ist zwar nicht ganz das gleiche aber eine schöne Verwendung für Servietten für zwischendurch. Billigboxen bekommt man im Sale bei depot oder nanunana ♥ http://veryberrycupcake.blogspot.de/2012/10/weihnachtsboxen-kleines-diy.html

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine tolle Idee und wunderschöne Umsetzung!! Das muss ich auch mal wieder machen :)

    AntwortenLöschen
  14. Wow, die Idee ist einfach genial, Stefanie! (: Ich plane eine Vintage-Etagere, am passenden Geschirr mangelt es aber bisher. Danke für die tolle Anregung!

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡