Haar Accessoires: Gastpost bei Kathastrophal

Heute bin ich mit einem DIY zu Gast bei der tollen Katha von Kathastrophal. Mit einer meiner liebsten und meist gelesenen Blogs, überzeugt mich Katha mit ihrer Lebensfreude und positiven Ausstrahlung. Was sie schreibt und zeigt, bedeutet mir etwas, weil man spürt, dass sie es mit viel Freude an der Sache macht. Ich fühle mich geehrt, bei ihrer Gastpost-Reihe mit dabei sein zu dürfen.

Mein Beitrag für sie: Haar Accessoires wie ich sie schon zahlreich auf Pinterest gesehen habe und schon immer selbst machen wollte. Und so habe ich sie gemacht:
Was du brauchst: Eine Kordel gemacht mit der Strickliesel und ein rechteckiges Strickstück ca. 10 Maschen breit und 15cm lang.
 Schritt 1: Nähe das Strickstück an der Breite zusammen mit ganz einfachen Stichen.
Schritt 2: So sieht es nach Schritt 1 aus.
Schritt 3: Schneide einen Faden von deiner Wolle ab und binde ihn um die Mitte des Strickstücks, genähte Seite nach unten. Schnür den Faden fest zusammen und wickle ihn ein paar Mal rundherum, bis der Mittelteil so breit ist, wie es dir gefällt.
Schritt 4: So sieht die Masche von vorne aus nach Schritt 3. 
Schritt 5: Bevor du die Kordel strickst, miss deinen Kopfumfang und stricke diese Länge. Die Kordel ist dehnbar, also kannst du etwas 2cm vom Kopfumfang abziehen. Wenn du die Kordel fertig hast, knüpfe die Enden des Fadens fest zusammen.
Schritt 6: Binde die Masche gut an die Kordel mit den Enden des Fadens aus Schritt 3.
Schritt 7: Wenn du magst, kannst die Masche entlang der Kordel gut annähen, damit sie festsitzt. 
Schritt 8: Fertig! Ich habe meine Masche etwas neben die Mitte der Kordel genäht, weil ich sie eh immer auf der Seite meines Kopfes tragen werde. 
Tipp: Wenn du Lust hast, kannst du mit der selben Technik eine grössere Masche stricken und sie mit einer Sicherheitsnadel zum Beispiel an dein Lieblingskleid stecken. Oder an deinen Zopf! :) Bei dieser Grösse habe ich das Strickstück jedoch nicht zusammengenäht (Grösse 30 Maschen breit, ca. 20cm lang)

Hier sind drei Ideen, wie du das Haaraccessoire tragen kannst.


Viel Spass! Stefanie

Kommentare:

  1. Oh das sieht sehr schön aus und passt toll zu deinem schönen braunen Haar. Ich habe auf die gleiche Art mal ein Haarband mit Schleife gemacht.
    Gefällt mir sehr gut.
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  2. Echt ein schönes DIY!Schade das ich im stricken so unbegabt bin!;)

    AntwortenLöschen
  3. Total tolle Idee!!! Ich stricke total gerne und werde das mal ausprobieren :-)

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht total süß aus! Das werde ich auf jeden Fall mal nachmachen! Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
  5. Oh das trifft sich wunderbar, weil ich vor einigen Tagen eine Strickliesl bekommen habe. Und da sie bisher nur dekorativ in der Gegend herumstand, weiß ich jetzt endlich, was man damit so Hübsches zaubern kann. Das wird gleich ausprobiert! Danke für die tolle Anleitung!

    AntwortenLöschen
  6. omg das sieht soooo sooo toll aus :D ich bin total verliebt in die rote schleife!!

    AntwortenLöschen
  7. das sieht toll aus! und eigentlich so einfach.. das sollte ich auch mal machen

    AntwortenLöschen
  8. Ist das nich ein dawanda-DIY? kommt mir sehr bekannt vor...
    trotzdem schöne art und weise, das schleifchen zu verwerten! gefällt mir!

    AntwortenLöschen
  9. Das ist ja eine super Idee, das wär mal wieder was zum Nachmachen. Das könnte sogar ich noch hinbekommen mit dem Stricken.
    Lieben Gruß, Katinka

    AntwortenLöschen
  10. schön gewählte farben.
    ich find die idee so niedlich.
    ich glaub das mach ich auch ;)

    AntwortenLöschen
  11. Das ist echt eine tolle Idee! Steht dir sehr gut! :)

    AntwortenLöschen
  12. ooooh, voll süß!!! xo j.

    http://stereotypicallyme-julie.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  13. Das ist wirklich sehr hübsch, habe über Brigitte deinen Blog entdeckt und bin begeistert :) Schade, dass Haarbänder bei mir so schlecht halten...

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡