Nachostern-Inspiration (Sunday In Love)

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Osterfest. In meiner Familie wird Ostern keine besonders grosse Bedeutung zugeschrieben. Wir sind eher die Weihnachtsfeierer. Dennoch gibt es jede Ostern eine Familienzusammenkunft. In meiner Familie gibt es leider (noch) keine kleine Kinder, weshalb die Osteraufregung über Schokolade und Nestersuchen etwas ausblieb. Das gabs dann aber bei Domis Familie, denn seine Schwestern haben kleine Kinder!
Für mich haben Familienfeste immer eine schöne und eine traurige Seite. Einerseits ist es das Schönste auf der Welt, wenn die Familie zusammenkommt und gemeinsam isst. Andererseits fühle ich mich immer ein wenig sentimental, weil ich so viele Kindheitserinnerungen an solche Feste habe und damals alles völlig unbeschwert erschien. Je älter man wird, je mehr ist man in familiäre Angelegenheiten involviert, die halt leider nicht immer erfreulich sind. Deshalb brauche ich an diesem Tag nach Ostern eine geballte Ladung frischer Inspiration. Vielleicht tut die euch ja auch gut.


1. Ich liebe im Moment alles, was mit Stickerei zu tun hat. Für unsere neue Wohnung muss mindestens ein gesticktes Bild hergestellt werden! Hier ein paar Etsy-Shops: kattuna, whimsicalpoppysmic, ISewpose.




















2. Ohh, ich kann dieser Polaroidkamera nicht widerstehen. Definitiv auf meiner Wunschliste!



3. Die nichtalkoholischen frischen Drinks von Martha Stewart sehen köstlich aus und sind sicherlich einen Nachmachversuch wert!


4. Ein neuer Trend? Jumper Kleider. Ich finde sie toll! Links: 1. 2. 3.


5. Ein neuer Duschvorhang muss her! Ich kaufe einen Polkadot-Vorhang von Zalando! Yes!


6. Little Miss Sunshine. Noch nicht gesehen? Dann los!!! Einer der besten lustig-traurigen Filme dieser Welt! Link.




7. Und zum Schluss ein Songtipp aus der Schweiz. Seven mit "Lisa". Er stammt aus der selben Region wie ich und ist ein Liebling meiner besten Freundin. Live ist er ein Knaller!

Was inspiriert euch im Moment?
, Stefanie

Kommentare:

  1. Ach ich kann deine Osterbeschreibung sehr gut nachvollziehen. Großer Familienbrunch und Erinnerungen. Die Stickereien finde ich sehr schön ausgewählt, ich glaube nur, dass diese bei mir nicht so schön aussehen würden, würde ich mich an ihnen versuchen. Un du hast recht, Little Miss Sunshine ist so voll von herrlich schwarzem Humor, den muss man einfach gesehen haben. Ich habe letztens aktuelle Bilder von Abigail Breslin gesehen. Ich bin beinahe vom Stuhl gekippt, als ich gesehen habe, was aus dem kleinen Mädchen geworden ist. Alter Schwede sie ist groß geworden!
    Liebste Grüße, Coco

    AntwortenLöschen
  2. Little Miss Sunshine ist wirklich empfehlenswert! Ich habe ihn schon des öfteren gesehen und ich finde er ist einfach nur bis ins tiefste ehrlich! Hmm. ich glaub ich muss mal stöbern, ob es dazu auch ein Buch gibt...

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja Little Miss Sunshine ist einer meiner absoluten Lieblingsfilme.
    Habe ihn mit meiner besten Freundin im Freilichtkino gesehen und wir waren fast schockiert wie unglaublich gut er war. Einmal hab ich geweint weil es so fürchterlich traurig war, dann wieder gelacht weil es so lustig war. Habe ihn mir dann auch direkt auf DVD gekauft :)
    (Die Kleine find ich übrigens super, hab mir danach extra "Beim Leben meiner Schwester" wegen ihr angesehen)
    Mich inspirieren gerade diese ganzen DIY Steinketten mit goldenem Kupferdraht und schönen Mineralien. Heute oder morgen werd ich mir auf jeden Fall selbst welche basteln :)

    AntwortenLöschen
  4. Von diesen Stickbildern, die ja neuerdings gerne auch in dem Spannrahmen (oder wie nennt man das?) bleiben, habe ich schon gehört. Mir gefällt besonders das Motiv mit dem Heißluftballon und de schmetterling.

    AntwortenLöschen
  5. die jumperkleider sind ja niedlich! :) hach, her damit!

    AntwortenLöschen
  6. Hachja... Familienfeste sind zwar schön, es wird gelacht, gegessen und über alte Zeiten gequatscht. Gerade der letzte Punkt liegt mir sehr am Herzen, ich könnte stundenlang zuhören, aber auch irgendwie weinen, weil man sich doch iwie nach der guten, alten Kinderzeit zurücksehnt... unbeschwert durch die Wiesen hüpfen und nachdenken, was man als nächstes anstellt. Ich hab einen Schmachtanfall! :)

    Solch ein Jumper Kleid würd mir gefallen und sieht auch einfach, nachmachbar aus... mal sehen, ob sich Zeit dafür finden lässt (vielleicht unter einem der Schokihasen) ;)

    AntwortenLöschen
  7. Die Drinks sehen soo lecker aus :))

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Ideen! Besonders die Drinks und vor allem die Watermelon Lemonade haben es mir angetan. Machen total Lust auf heiße Tage!

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Wuah, so ein Jumperkleid ist doch eine schöne DIY-Idee! ;-)

    Bei mir ist's auf Familienzusammenkünften eher immer der Aspekt, dass man sich so selten sieht, der mich etwas traurig macht. Trotz allem sind solche Treffen immer was Schönes und ich geniesse es in vollen Zügen!

    AntwortenLöschen
  10. http://oliviadieplapperpalme.blogspot.de/ hey ich finde dein blog total cool ich hab auch ein blog kannst ja mal mich auf meinen block besuchen kommen wenn du magst!:D

    AntwortenLöschen
  11. die jumperkleider sind ja süß. besonders das in der mitte mit den herzchen drauf <3 <3 <3

    AntwortenLöschen
  12. Die Polaroid ist wirklich ein Traum! Fotografieren macht so viel mehr Spaß :) Sie wurde nur fast ein bisschen zu schnell von meiner Canon abgelöst, falls du also eine fast neue kaufen möchtest... :o)

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡