Mach deinen eigenen Starbucks Frappuccino


Wer keine Lust hat, immer wieder viel Geld für den Frappuccino bei Starbucks auszugeben, kann ab und an zu den Zutaten greifen, die man zu Hause hat und sich einen ähnlichen Drink mixen. Einmal einen Espresso mit Milch und Eis und einmal eine Art Vanille-Milchshake.

Was du dafür brauchst:

1. Espresso-Variante (à la Espresso Light Frappuccino):
- 1 Tasse Espresso (je nach Geschmack gezuckert)
- 3 dl kalte Milch
- 3 dl zerdrückte Eiswürfel (s. Bild unten)
- Schlagsahne

Alles in einem Schüttelbecher mischen, schütteln, in den Becher füllen, Schlagsahne (aus der Dose oder aus der Spritztüte) darüber sprühen, Deckel drauf, fertig!

2. Vanille-Variante (à la Vanilla Cream Frappuccino)
- 3dl kalte Milch
- 1 Päckchen Vanillezucker (noch besser wäre Vanillepulver oder Vanilleextrakt)
- 3 dl zerdrücktes Eis (s. Bild unten)
- Schlagsahne

Alles in einem Schüttelbecher mischen, schütteln, in den Becher füllen, Schlagsahne (aus der Dose oder aus der Spritztüte) darüber sprühen, Deckel drauf, fertig!

Geschmacklich und von der Konsistenz her kommt er natürlich nicht genau an das Original heran, aber um den Geldbeutel etwas zu schonen, lohnt sich diese Alternative allemal!
Viele frohe Grüsse, Stefanie

Kommentare:

  1. frappucinos sind schon was gutes aber ich gebe auch gerne zu: die sahne ist daran eigentlich fast am besten! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das hört sich lecker an! :-) Mit Sirup (Haselnuss z.B.) kann man sich das ja auch noch verfeinern. Mal schauen, wann ich das ausprobiere.
    Liebe Grüße
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee. Ich habe zu Hause auch noch die Sirups von Monin in Vanille, Caramel, Haselnuss und Kokosnuss. Damit kann mich sich super leckere "Starbucks-Drinks" machen :-)

    Herzliche Grüsse
    Manuela

    AntwortenLöschen
  4. Super, dass Du auch die Vanillevariante vorgestellt hast. Für Nicht-Kaffee-Trinker wie mich eine tolle Alternative.
    Ich finde die Preise von Starbucks auch echt sehr Geldbeutellastig, tolle Idee darum :) Danke!

    AntwortenLöschen
  5. Das hört sich wirklich sehr gut an, vorallem kann man sich ja nicht jedesmal einen Leisten bei Starbucks. Werde ich die nächsten Tage unbedingt mal ausprobieren :-)
    Liebste Grüße Jenny

    AntwortenLöschen
  6. Super Idee, klingt sehr lecker! :-)

    AntwortenLöschen
  7. sehr schöne Idee! Muss ich mal probieren. Bei mir gibts daheim ab und zu als Alternative zu World Coffee (Würzburg hat ja nichtmal nen Starbucks) schwarzen Kaffee mit geschäumter Sojamilch und dazu dann ein wenig Caramelsirup. Schmeckt auch saulecker und kostet nen Bruchteil.

    Übrigens verlieb ich mich ja grad schon ein kleines bisschen in deinen Blog, er ist wirklich zauberhaft :-) Vielleicht magst ja bei mir auch mal vorbeischauen?

    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
  8. Mhhh, ich bin auch so ein Frapposuchti. Werde ich garantiert mal bei Gelegenheit ausprobieren. Aber vorerst habe ich erst noch 4 Dosen David Rio Chai Tea vor mir. Die schmecken auch wunderbar kalt.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  9. Hey, das Foto mit dem Hammer und dem Eis sieht lustig aus :) Ich bin froh, dass ich Cappuccino, Espresso, Kaffee etc. nicht mag - zumindest für meinen Geldbeutel :)

    AntwortenLöschen
  10. Cool :D Auf die Idee bin ich noch gar nicht gekommen

    AntwortenLöschen
  11. Danke für deinen Kommentar, freut mich, das dir die Musik gefällt. Deine Rezepte hören sich lecker an. Warum nur haben wir kein loses Eis zu Hause?

    AntwortenLöschen
  12. Tolle idee! Hab ich gleich ausprobiert! Schmeckt super! ♥

    smilla
    http://onlyapicturewithlove.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit nimmst, mir eine Nachricht zu hinterlassen!♡